FANDOM


ImgurGebrüderBarbar

Hallo zusammen. Oft neigen Diskussionen dazu, sich in Lager der drei großen Diskussionen Farmer, Clankrieger und Pokaljäger zu zerteilen. Mit diesem Blog möchte ich heute nur einmal zum Ausdruck bringen, wie ich so im Mehrspielerbereich spiele, welcher Gesinnung ich also angehöre, und näher erläutern, warum dies so ist.

Zusammenfassung Farmer und Pusher

Hier mal kurz, wie ich Farmer und Pusher definiere: Farmer sind im engeren Sinne Spieler, die versuchen mit möglichst geringen Truppenaufwand in möglichst geringer Zeit möglichst viel Beutevolumen an Land zu holen. Im Idealfall treffen sie auf einen "Inaktiven", dem man bloß mit ein paar Truppen die Sammler leeren muss. Pokale sind ihnen egal.

Pokaljäger, auch "Pusher" genannt, orientieren sich hingegen an der verfügbaren Pokalzahl. Sie versuchen, möglichst weit hoch in die Ligen aufzusteigen. Je höher, desto besser. Beute dient dabei hauptsächlich dazu, den Bedarf der Truppen zu decken.

Meine Zielsetzung

DDYDorfausbauen

Die Freude bei dem Ausbau eines Gebäudes ist groß. Ausbau ist Fortschritt.

Wie spiele ich? Ich bin ein Rathaus 11er, noch relativ frisch, aber fleißig dabei, den Wächter zu leveln. Wie Farmer, orientiere ich mich im Mehrspielerbereich ausschließlich auf Beute. Je mehr, desto besser. Ich erfreue mich daran, mein Dorf auszubauen, es größer und stärker werden zu lassen. Ähnlich wie Pokaljäger sich an einem Aufstieg in eine höhere Region oder Clankrieger an dem Sieg ihres Clans und der wachsenden Sternenzahl erfreuen, freue ich mich, wenn ich ein neues Gebäude in Auftrag gebe und einen Schritt weiter im Ausbau meines Dorfes tue. Jedes kleine Steinchen wird mein Dorf stärker machen und bringt mich weiter an ein vollständig ausmaximiertes Dorf, sodass es an der Spitze der Nahrungskette steht - sowohl Offensiv als auch Defensiv.

Zu diesem Zweck ist meine Zielsuche stark auf Beute optimiert. Pokale sind mir nicht wichtig, wichtig ist nur die Beute. Ich greife an, wenn ich davon ausgehe, dass die effektiv zu erhaltene Beute lohnenswert ist. Ob das Dorf schwach oder stark fließt in meine Einschätzung ein, wie viele der Lager ich hole. Ich greife natürlich eher ein Dorf an, das ich vollständig zerstören kann, um alles zu bekommen, was es beinhaltet.

Bis zu diesem Punkt deckt sich meine Spielweise und Orientierung vollständig mit der eines Farmers

Der Raider

Starke Armeen

DDYaktivesdorf

Ob ich den mit Riesen und Bogis gepackt hätte? Mit Bowlern ist der hier viel besser auszunehmen.

Ein klassischer Farmer nimmt jedoch sogenannte "Farmarmeen", da sie billig und schnell zu produzieren bin. Ich jedoch bin seit bald einem Jahr dazu übergegangen, schwerere Armeen zu nehmen. Aus Bogis wurden Magier, inzwischen sogar Bowler. Riesen sind von Golems nur deshalb nur teilweise gelegentlich ersetz worden, weil sie sich noch behaupten können. Walküren und Tunnelgräber sind in meinem Repertoire ebenfalls anzutreffen. Queen-Walk sowieso. Farmer nehmen solche Armeen bestenfalls im Krieg, ich gehe mit diesen Armeen inklusive voller Zauberladung auf Beute.

Warum? Seit dem Dezember-Update rechne ich nicht mehr mit Inaktiven in einem Umfang, der es mir erlaubt, mich darauf auszurichten. Also bin ich mehr und mehr dazu übergegangen, auf pralle Lager statt pralle Sammler zu zielen. Um an diese Lager zu kommen, ist jedoch mehr als ein bisschen Barch notwendig, daher die teureren Armeen.

Der Spielrhythmus

DDYVolleSammlerMitBowler

Der Fokus liegt auf Beute. Schwächere oder Inaktive werden nicht ausgeschlagen. Die Beute zählt. Und die Armee sollte für alles bereit sein.

Die Wartezeit der Truppen ist für mich verkraftbar. Ich warte nicht wirklich, sondern beschäftige mich mit anderen Dingen. Wenn ich Lust habe, schaue ich in mein Dorf, und sehe, dass meine Armee fertig ist. Dann geht's los. Ich suche mir einen schönen, schwächeren 10er oder machbaren 11er und schlage mit meiner Kriegsarmee fest zu, raube und plündere seine Lager, so gut es geht, und kümmere mich nach wenigen Minuten wieder um andere Dinge. Man muss nicht am Stück spielen.

Die lange Wartezeit beinhaltet auch eine volle Regeneration der Helden und Zauber. Normale Farmarmeen müssen aufgrund ihrer hohen Ausbildungsgeschwindigkeit ohne sie auskommen, was schmerzlich ist, wenn die Helden weit entwickelt sind und einen spürbaren Unterschied in der Angriffsstärke ausmachen.

Online kommen, stark angreifen, offline anderen Tätigkeiten nachgehen. Dieser Spielrhythmus zwischen Online- und Offlinephasen verhindert auch ein eintönig stundenlanges Starren auf dem Bildschirm. Wenn man Lust hat, macht man mal schnell einen Angriff.

Die Ligen der Raider

Auch die Orientierung der Liga unterscheidet sich von einem konventionellen Farmer: Ich meide tiefe Ligen. Meister ist mein zuhause, wo der Beutebonus seinen Teil beträgt. Es scheint mir, dass man in tiefen Ligen nicht die Wahrscheinlichkeit erhöht, auf pralle Lager zu treffen, daher sichere ich mir mit dem Ligabonus ein zusätzlich Einkommen, das den hohen Truppenkosten zusätzlich entgegenwirkt. Die Gegnersuche scheint mir schneller zu gehen.

Die Beute eines Raiders

Hier mal ein Auszug aus meinem Angriffslog:

AngriffslogDDYrh11

Ein Zusammenschnitt aus Yoshi's Angriffslog zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Blogs.

Nicht unbedingt der Oberknüller, aber für mich reicht es zum Überleben. Zu beachten ist, dass ein siegreicher Angriff hier einen Beutebonus aus Meister II, also bei 70% oder drüber 740 Dunkles, 135.000 Gold, 135.000 Elixier nach sich gezogen hat. Übrigens ist mein König nun auf Level 40 gegangen, DE ist bei mir daher aus dem Fokus geraten.

Erkennbar sollte sein, dass hier durchaus auch größere Ressourcenmengen auftauchen können. Dies liegt natürlich auch daran, dass ich ein Rh11er bin, jedoch möchte ich damit ausdrücken, dass die Rechnung so durchaus aufgehen kann, auch wenn die Truppen und Zauber sehr viel kosten. Besonders, wenn man berücksichtigt, dass man für einen solchen Angriff nur ein paar Minuten im Spiel sein muss: Schließlich mache ich zwischendurch andere Dinge. Die Zeiten zwischen den Angriffen sind auch alles andere als hochfrequent. Schließlich greife ich an, wenn ich Lust darauf habe.

Für Dauerfarmer, die sich gerne in Sitzungen hinsetzen, ist das über die Zeit eines Tages integriert vielleicht wenig. Aber als jemand, der eigentlich nur ab und zu mal am Tag reinschaut, finde ich, dass das ein Beutebetrag ist, mit dem man gut leben kann. Zumindest sind die Bauarbeiter maximal ausgelastet.

Erkennbar ist hier passenderweise auch, dass ich Pokale durchaus auch "droppe" wie normale Farmer, um auf einem Niveau zu bleiben. Ganz oben ist auch ein Angriff zu sehen, den ich als Fehlschlag werte. Fehlschläge kommen immer mal wieder vor.

Eine Spielweise von vielen

Dieses Vorgehen hat sich in letzter Zeit bei mir bewährt, jedoch bleibt das nur eine Spielweise von vielen. Ich wollte nur mal vorstellen, wie ich spiele und nicht etwa, wie man zu spielen hat. Wer möchte, kann das hier mal ausprobieren. Aber in Abhängigkeit von der Art und Weise, wie man sich mit Clash of Clans beschäftigt, kann es sein, dass man nicht glücklich damit wird.

Diese abgeleitete Spielweisenbezeichnung taufe ich einfach mal auf den Namen "Raider" aus dem englischen für "Räuber" oder "Plünderer". Alle aktiven Spieler mit prallen Lagern in meinem Rathausstufen und Ligabereich müssen fürchten, dass ich sie aufsuche, um sie bis zur letzten Goldmünze und Elixiertropfen auszunehmen.

Nicht das, was du lesen wolltest? Als Gegenüberstellung findest du einen Blog zum Pokaljagen hier, einen Blog eines Clankriegclans hingegen hier.

Zusammenfassung

Mit den Armeen eines Pokaljägers und der Ressourcengier eines Farmers hole ich mir die Beute. Auf das ich eure Base im Mehrspielermodus finde ;) Wie farmt oder raidet ihr denn? Was sind eure Ergänzungen oder Kommentare zu dieser Spielweise? Ich freue mich auf eine konstruktiv gehaltene Diskussion.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki