FANDOM


ZaubersVSDunkleZauber2

Mit dem Update vom 1. Juli 2015 kam die neue Zauberspruchfabrik für Dunkle Zauber hinzu. Diese ergänzte die Auswahl an verschiedenen Zaubern um drei auf acht Zauber, was neue strategische Möglichkeiten eröffnen sollte. Doch tut es das überhaupt?

"Die neuen Zauber sind doch genauso wie die alten, was soll das bringen?"

Zuvor wurde der Blitzzauber für das "Blitzen" von Clanburgtruppen verwendet. Das ist jetzt das Spezialgebiet des Giftzaubers. Der Blitzzauber kann auch Gebäude beschädigen, doch das kann im Gegenzug der Erdbebenzauber. Selbst der Eilzauber mag auf den ersten Blick nichts neues bewirken, denn er beschleunigt Truppen, was ja allerdings auch schon Teil des Wutzaubers ist.

Dennoch gibt es einige Unterschiede, die man nicht außer Acht lassen darf. Kein Zauber gleicht dem anderen, auch wenn das Einsatzgebiet das Gleiche sein mag. Gehen wir einmal genauer auf die Zauber ein.

Blitzzauber versus Giftzauber

Poison Spell Juni 3


BlitzzauberVSGiftzauber

Der Giftzauber schädigt gleichmäßig alle Truppen in seinem Bereich. Damit ist er verlässlicher als der Blitzzauber.

Der Giftzauber ist ideal dafür geeignet gegnerische Clanburgtruppen auszuschalten. Sein Gesamtschaden wird allen Truppen im Einflussbereich zugeführt, bei dem Blitzzaubern jedoch erfolgt der Schaden durch einzelne Blitze, die selbst einen eher kleinen Bereich abdecken. Dadurch kann der Blitzzauber Truppen verfehlen. Es ist sehr ärgerlich, wenn man gezielt eine Hexe ausschalten möchte und der Zauber diese einfach verfehlt.

Der Blitzzauber wirkt jedoch viel schneller als der Giftzauber, in 2,4 Sekunden sind alle 6 Einzelblitze aufgeschlagen; der Giftzauber wirkt deutlich länger, nämlich geschätzte 17 Sekunden lang. In dieser Zeit können Truppen, auch wenn der Giftzauber sie zusätzlich auch verlangsamt, angreifen und auch den Bereich verlassen. Durch geschicktes Setzen des Giftzaubers, nämlich so, dass die gegnerischen Truppen gerade erst hineinlaufen, kann man aber bewirken, dass das seltener geschieht als dass die Blitze die Truppen verfehlen.

Der genaue Schaden, den man den einzelnen Truppen zuführen kann, hält sich bei beiden Zaubern auf einer ähnlichen Höhe. Bei maximalem Level des Giftzaubers übertrifft dieser den Blitzzauber aber ein wenig.

Das mag zwar nach einem annäherndem Gleichstand aussehen, jedoch nimmt der Giftzauber weniger Platz ein, was die Mitnahme eines anderen Dunklen Zaubers ermöglicht oder den Giftzauber zur perfekten Ergänzung für normale Zauber macht, da man mit der Dunklen Zauberspruchfabrik eine ungerade Anzahl an Wohnraum für Zauber bietet und daher für eine volle Armee eine ungerade Anzahl an Dunklen Zaubern benötigt.

Der Giftzauber ist also verlässlicher. Er braucht zwar länger, was aber immer noch sicherer ist als scheinbar zufällige Blitze auf den Boden zu schleudern. Er nimmt aber auch noch weniger Platz ein. Dadurch ist der Giftzauber eindeutig mein Favorit, was Clanburgtruppen angeht.

Blitzzauber versus Erdbebenzauber

Erdbebenzauber Hauptseite

Der Giftzauber hat keinen Einfluss auf Kategorie:Gebäude, diesen Makel könnte doch der Erdbebenzauber ausgleichen. Letzterer verursacht prozentualen Schaden an Gebäuden. Mauern fügt er sogar je nach Level erheblichen Schaden zu. Er macht also umso mehr Schaden, je größer die maximalen Trefferpunkte des Gebäudes sind. Der Schaden des Blitzzaubers hingegen ist fix, d.h. er übt, sofern alle Einzelblitze ein bestimmtes Ziel treffen, immer den gleichen Schaden aus. Dies sind zwar zunächst keine richtigen Vor- oder Nachteile, sollten bei der Wahl des Zaubers aber durchaus berücksichtigt werden.

BlitzzauberVSErdbebenzauber

Mit dem Erdbebenzauber kann man Gebäude etwas und Mauern sehr beschädigen. Für die meisten Gebäude ist dies durch die Mechanik des Zaubers aber leider nicht ausreichend, um es ohne Truppen zu zerstören. Da müssen wohl doch noch Blitzzauber ran.

Der Erdbebenzauber macht immer weniger Schaden, je weniger Trefferpunkte am Ziel übrig bleiben. Um ein Gebäude ohne Truppen zu zerstören ist der Blitzzauber oft geeigneter. Eine optimale Mischung aus Erdbebenzauber und Blitzzaubern kann das Maximum an Schaden herausholen, jedoch machen Erdbebenzauber alleine keinen Sinn. Der Blitzzauber ist damit weiterhin essentiell für Strategien, die das gezielte Ausschalten eines Gebäudes benötigen, beispielsweise für das "Blitzen" eines Minenwerfern oder Magierturmes bei Farmangriffen wie Barch oder einer Luftabwehranlage bei Luftangriffen wie Massendrachen.

Der Erdbebenzauber kann durch Truppen oder Sonstiges geschädigte Gebäude zerstören lassen. Wie oft habt ihr einen 49%-Angriff gehabt? Mit dem Erdbebenzauber wäre das vielleicht nicht passiert. Jedoch übt der Blitzzauber relativ viel Schaden aus und kann bei bestimmten Gebäuden, die man für Prozente schnell mal Blitzen kann, da sie wenig Maximaltrefferpunkte bieten, aber sogar noch volle Trefferpunkte haben, wie die Bauhütten oder die Altare, effektiver sein. Im Gegenzug benötigt man mehr Wohnraum.

Der Blitzzauber hat hier also durchaus noch eine Daseinsberechtigung. Manche Aktionen bei Angriffen lassen sich auch auf höheren Rathausstufen nur mit dem Blitzzauber umsetzen.

Sprungzauber versus Erdbebenzauber

SprungzauberVSErdbebenzauber

Mit vier Erdbebenzaubern lassen sich alle Mauern im Bereich dem Erdboden gleichmachen. Dies kostet dem Spieler mehr Wohnraum als wenn er einen Sprungzauber nutzt, jedoch wirkt es dauerhaft und beschädigt nebenher Gebäude.

Der Erdbebenzauber wird sowieso häufiger dafür genutzt, die Mauern zu zerstören. Um eine Mauerreihe durch Erdbebenzauber zu zerstören, werden immer 4 Erdbebenzauber benötigt, unabhängig vom Level der Zauber oder der Mauern. Das belegt einen Wohnraum von 4. Der Sprungzauber belegt einen Wohnraum von 2. Ausnahmsweise liegt der Vorteil des geringeren Wohnraums diesmal beim Pedanten mit Elixier.

Geübte Sprungzauber-Spezialisten fragen sich deshalb vielleicht, "Wieso soll ich dann den Erdbebenzauber nutzen?" Nun ja, der Sprungzauber wirkt nur eine begrenzte Zeit. Zeit, die manche durch geschicktes Setzen während der Hektik des Kampfes zwar sinnvoll ausschöpfen, aber für Spieler, die gerne dauerhaft und zu Beginn, also vor dem hektischen Tastendrücken schon die Mauern aus dem Weg haben wollen, ist das durchaus eine Alternative.

Abgesehen davon machen die vier Erdbebenzauber ein wenig Schaden an den umliegenden Gebäuden. Das ist eine nette Beilage, wodurch die Truppen vielleicht schneller vorrücken. Zusätzlich ist der Durchmesser des Sprungzaubers um ein Feld geringer, wodurch es in Abhängigkeit vom gegnerischen Dorflayout manchmal sinnvoller sein kann den Erdbebenzauber zu nehmen, wenn man dadurch mehr Mauerreihen für die eigenen Bodentruppen öffnet.

Außerdem ist der Sprungzauber erst ab Rathausstufe 9 verfügbar. Der Erdbebenzauber ist damit ein guter Ersatz in Strategien wie GoWiPe für Rathausstufe 8. Wichtig ist bei höheren Rathausstufen also, ob man die Bequemlichkeiten des Erdbebenzaubers als Spieler benötigt.

Wutzauber versus Eilzauber

VerschnellerungszauberHauptseite

Der Eilzauber beschleunigt Truppen. Das kann der Wutzauber auch und er erhöht sogar noch den Schaden. Was soll der Eilzauber dann bringen? Dazu kommt: Der Radius des Wutzaubers beträgt 10, die des Eilzaubers 7. Das hört sich vielleicht nicht nach einem großen Unterschied an, aber die Fläche des Wutzaubers ist damit um 104 % größer als die des Eilzaubers. Mit zwei Eilzaubern kann man ungefähr die gleiche, aber leider nicht mehr, Fläche abdecken als mit einem Wutzauber.

Jedoch nutzt man nicht immer die komplette Fläche aus, beispielsweise wenn man sie nur durchfliegt. Mit Zwei Eilzaubern statt einem Wutzauber kann man immerhin 4 Kacheln mehr als Strecke überbrücken. Gut, wenn man beispielsweise den Ballons den Flug zu einem der Luftfeger verkürzen möchte.

WutzauberVSEilzauber

Ballons profitieren erheblich von der Geschwindigkeitserhöhung. Der Eilzauber ist für sie hervorragend geeignet.

Der Wutzauber wird oft genutzt, um den Schaden zu erhöhen. Manche Truppen leben aber weniger von der Schadenserhöhung, sondern mehr von der Beschleunigung. Ein Paradebeispiel sind die Ballons. Sie sind bereits sehr stark, aber unglaublich langsam. Der Wutzauber ist primär dazu da, ihnen einen Schub zu verpassen, damit sie ihr Ziel erreichen, bevor sie abgeschossen werden. Die Eilzauber sind darin sogar besser, schließlich ist die Geschwindigkeitserhöhung eines Eilzaubers auf Level 1 bereits genauso groß wie die eines maximierten Wutzaubers. Mit einem höheren Level ist sie dann sogar noch stärker. Sie ist auch sehr praktisch gegenüber dem Luftfeger, da es hier sehr wichtig bei Luftangriffen sein kann, den Bereich vor dem Luftfeger schnell zu durchlaufen. Eine andere Truppe, die von der Geschwindigkeitserhöhung beider Zauber stark profitiert, ist beispielsweise auch der Pekka.

Bei Truppen, die von Natur aus bereits sehr schnell sind, macht ein Eilzauber deutlich weniger Sinn als ein Wutzauber. Manche anderen Truppen ziehen einfach einen viel größeren Vorteil aus der Angriffsverstärkung.

Bei diesen beiden Zaubern kommt es also eher darauf an, ob die Schadenserhöhung oder die Geschwindigkeitserhöhung wichtiger ist.

Fazit

Durch die neuen Zauber ist also kein alter Zauber überflüssig geworden. Manche Zauber teilen sich zwar das Einsatzgebiet mit anderen, jedoch machen sich die manchmal auch kleinen Unterschiede in manchen Situationen bemerkbar. Allgemein kann man noch anmerken, dass für jeden der Dunklen Zauber der entsprechende Elixierzauber eine gute Alternative ist, falls man das wertvolle Dunkle Elixier sparen möchte.

Entspricht dies auch eurer Wahrnehmung oder könnt ihr auf den einen oder anderen Zauber inzwischen verzichten? Schreibt es ruhig in den Kommentaren. Emoticon_wink.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki