FANDOM


CW-Barbar

Für die Clankriege braucht man mindestens 10 Clanmitglieder, welche sich für den Clankrieg begeistern und dabei sein wollen. Wozu ein Clankrieg (kurz "CK" bzw. "CW" => Clanwar) dient und was man davon hat, bitte den jeweiligen Wiki-Seiten entnehmen.

Was ist ein "Clankriegsverweigerer"? Bearbeiten

Leider ist es nun mal so, dass es viele Leute gibt, welche bei einem CK ihre Angriffe nicht machen oder gar aus dem Clan austreten. Diese nennt man Clankriegsverweigerer. Umgangssprachlich unter anderem auch "Kriegsverweigerer" und/oder "Kriegsflüchtling" genannt.

Woran erkennt man einen Clankriegsverweigerer? Bearbeiten

Einen Verweigerer kann man anhand der Angaben im seinem Profil erkennen. Jeder Clasher, welcher sich in einem CK am Kampftag befindet, hat einen Eintrag im Profil. In diesem steht, wann er für den nächsten CK zugelassen ist.

Kriegsflüchtling-2

Da ist es egal, ob er sich in einem Clan befindet oder nicht. Sieht man aber, dass einer zum Beispiel gute 36 Stunden für den nächsten Clankrieg gesperrt und clanlos ist, kann man davon ausgehen, dass dieser Clasher den Clan einfach so verlassen hat.

Was bringt es einem Spieler, den Clan während eines Krieges zu verlassen? Bearbeiten

Da gibt es einige Sachen:

  • Zum einem sind das Spieler, welche sich daraus einen Spaß machen. Sie "erschleichen" sich das Vertrauen bei dem jeweiligen Clan und lassen sich dann für einen Krieg aufstellen. Wenn dann ein Gegner gefunden ist, verlassen sie den Clan entweder am Vorbereitungstag (einige direkt nach gefundenem Gegner, andere kurz vor Ende der Vorbereitung) oder sie gehen am Kampftag raus. Viele lassen sich noch einmal gute Truppen geben, welche sie als "Clankriegstruppe" in der Anfrage deklarieren. Dadurch haben viele Clans ein Problem: Es fehlen ihnen 2 Angriffe, welche zu einem eventuellen Sieg betragen können. Diese Angriffe müssen nun von den verbleibenden Mitgliedern übernommen werden.
  • Andere Spieler hingegen verlassen den Clan, nachdem sie erfahren haben, dass sie "einfach so" aufgestellt wurden, obwohl sie auf "rot" standen. Dies führt oft zum Streit, wenn wer einfach verpflichtet wird, obwohl er nicht kann/will. Daher sollte dies als (Vize-)Anführer bei einer Aufstellung für den CK bedacht werden.
  • Es gibt aber auch Spieler, welche einfach "Angst" haben. Sie sind willig, einen Krieg zu führen aber sehen dann die Stärke des Gegners (Rathausstufe, Dorflayouts, Truppen, Zauber, Helden, Clanlevel und/oder Kriegssterne) und sind der Meinung, dass der Krieg von vornherein verloren ist. Warum also dann Ressourcen aufbrauchen und kämpfen?
  • Manche Spieler erkennen am Vorbereitungstag, dass sie nicht einfach selber aussuchen dürfen, wen sie angreifen dürfen, dass sie sich an zeitliche Vorgaben halten sollen und dass der Ablauf des Clankriegs von einem Verantwortlichen überwacht wird.
  • Ein recht großer Faktor sind aber auch die Clasher, denen langweilig war, dann treten sie in einen Clan ein, wollen auf jeden Fall an einem Clankrieg teilnehmen. Einige Stunden später chatten sie im Global mit jemandem, der in einem "noch tolleren Clan" ist oder treffen schlicht einen Schulfreund dort, der den Spieler in den eigenen Clan herüber zieht - und damit aus eurem Clankrieg.
  • Zum Schluss gibt es die Clasher, welche einfach aus dem Clan während eines Krieges hinausgeworfen werden. Warum dies passiert, ist eine Sache, welche nur die Chefetage im Clan erkären kann.

Kann man einen Clankriegsverweigerer über die Clanburg oder das CK-Menü erkennen? Bearbeiten

Ja, dies ist möglich. Man erkennt den Verweigerer nicht nur an der oben genannten Angabe der Restzeit, sondern im CK-Menü auch an einem grauen Kampfsymbol (roter Kreis). Dazu ist die "Dabei/Raus"-Schaltfläche auch noch grau eingefärbt.

Kriegsflüchtling-0

Kann man einen aufgenommenen Clankriegsverweigerer für einen Clankrieg aufstellen? Bearbeiten

Nein, dies geht nicht. Der Verweigerer oder Clanwechsler befindet sich offiziell noch in einem anderen Krieg. Dieser Krieg muss erst beendet sein, damit das neue Mitglied bei einem weiteren Clankrieg mitmachen darf. Wenn man als (Vize-)Anführer ihn/sie aber dennoch vor dem Ende des anderen Krieges aufstellen will, bekommt man folgende Nachricht:

Kriegsflüchtling-1

Sollte man einen Clankriegsverweigerer in seinem Clan aufnehmen? Bearbeiten

Das ist jedem Clan selbst überlassen. Jeder Clan hat seine Richtlinien, wer rein darf und wer nicht. Die meisten lassen keine Verweigerer rein, da man davon ausgehen kann, dass dieser Clasher ggf. ein Problem für andere Kriege sein wird. Wenn man aber den Clasher von früher oder privat kennt, kann der Clan einen Ausnahme machen.

Was macht man, wenn man einen Sperreintrag hat, clanlos ist und einen neuen Clan sucht? Bearbeiten

Da heißt es: Hoffen und warten.

  • Hoffen: dass ein Clan trotz des vorrübergehenden Eintrags einen aufnimmt und nicht direkt wieder rauswirft.
  • Warten: Wenn man als Unschuldiger einen neuen Clan sucht, hat man (wie oben erwähnt) Probleme bei der Aufnahme. Man kann einfach die Zeit des Clankrieges abwarten und sich Truppen zum Farmen oder zu Verteidigung bei einem dieser "Req 'n Go" - Clans abholen.

Sonstige Info Bearbeiten

  • Die Spieler, welche ihre Angriffe nicht machen und einen guten Grund dazu haben (Familie, Beruf etc.), sind keine Verweigerer, sondern haben es einfach nicht zeitlich geschafft. Daher empfiehlt es sich, diese anzuhören, bevor man einen eventuellen Rauswurf macht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki